Inlinehockey since 2000

Next Game

 

Mannheim "QuadRats"

vs.

Herborn Crocodiles

 

Wann:

22.04.2018

16:30 Uhr

Wo:

Friedrichspark Mannheim

 

 Quad Rats

 

vs.

Crocodiles neu Spielvorschau

 

Sponsored by

hps new1 klein

offizieller Ausrüster
der Crocodiles


ibis2 sponsor

V&V

Crocodiles zeigen gute Ansätze trotz 9:2 Niederlage


Am Sonntag, dem 15.04.2018, begann in Baunatal für die Herborn Crocodiles die Saison in der aus einer Ligenzusammenlegung neu entstandenen Hessenliga. Die Crocodiles, letztes Jahr als Regionalliga Süd Meister aufgestiegen, sind somit effektiv nun zwei Klassen höher in eben jener Hessenliga (vormals Oberliga) aktiv. Im ersten Spiel trafen die Herborner direkt auf die Nordhessen Hornets, den Vorjahres Vizemeister der Oberliga. Wenn diese gegen den Aufsteiger aus Herborn allerdings ein leichtes Spiel zum Saisonstart erwarteten, wurde dieser Zahn schnell gezogen. Die Crocodiles schafften es das Spiel über weite Strecken ausgeglichen zu gestalten und gehen mit einem positiven Gefühl, jedoch ohne Punkte aus dem Spiel.


Das Spiel begann ohne großes Abtasten. Dass die Herborner sich viel vorgenommen haben, sah man am konzentrierten und engagierten Spiel, welches die Hornets zu Fehlern im eigenen Spiel zwang. Einer dieser Fehler wurde in der 6. Spielminute bestraft. Sebastian Busch fing einen Pass ab und konnte zum vielumjubelten 1:0 und dem ersten Oberligator der Vereinsgeschichte einschieben. So fanden sich die Herborn Crocodiles mitten in einer von vielen als absolut einseitig erwarteten Partie wieder, welche sich zu einem spannenden Inline Hockey Spiel entwickelte sollte. Das kraftintensive Spiel forderte im Laufe der Partie seinen Tribut. Die spielstarken Hornets wussten die sich auftuenden Freiräume zu nutzen und drehten bis zur Halbzeit, nach 2 gespielten Vierteln, das Spiel zu einem 4:1. In der Halbzeitpause fand Kapitän Markus Gieseler offensichtlich die richten Worte. Im 3. Viertel schafften es die Herborner durch Neuzugang Kim Weil auf 4:2 zu verkürzen, was in den eigenen Reihen nochmal Hoffnung auf eine Überraschung aufkeimen ließ. Im Endeffekt reichte jedoch die Kraft nicht, sodass eiskalt agierende Nordhessen im letzten Viertel keinen Zweifel mehr daran ließen, wer Vizemeister und wer Aufsteiger ist. Das Spiel endete mit einem 9:2 für die Hornets.


„Der Einsatz stimmte im kompletten Team. Gegen eine Mannschaft mit dieser Qualität haben wir uns beachtlich geschlagen und gemerkt, dass wir auf einem guten Weg sind. Dass es am Ende nicht gereicht hat, ist sicher auch der ungewohnten Spielzeit von 4x 15 Minuten und unserer kräftezehrenden Spielweise geschuldet. Gut, dass es am Sonntag direkt weitergeht“, sagte Kapitän Markus Gieseler sichtlich zufrieden mit dem Saisonauftakt.


Am kommenden Sonntag steht direkt das 2. Spiel an. Die „QuadRats“ aus Mannheim empfangen im heimischen Friedrichspark die Gäste aus Herborn. Spielbeginn ist 16:30 Uhr, der Eintritt ist wie gewohnt frei.


Für die Crocodiles spielten und trafen:Kim Weil (1 Tor/0 Assist), Sebastian Busch (1/0), Jonas Quartier (0/1), Thomas Gesche, Markus Gieseler, André Ramian, André Jung, Thomas Wahl, Marian Gudelius, Daniel Herling, Benjamin Helf, Mark Coleman, Alexander Schmidt und Stefan Weingarten.

 


 

Tabelle 2018

Hessenliga, stand: 16.04.2018

 

#

Team

S

N

Diff

Pkt

1

Nordhessen Hornets

1

0

+7

3

2

ISC Mannheim

1

0

+5

3

3

Mainprimaten Frankfurt

1

0

+4

3

4

QuadRats Mannheim

0

0

0

0

5

Wölfersheim Devils

0

0

0

0

6

OSC Vellmar Speedbears

0

0

0

0

7

Pinguine Baunatal

0

1

-4

0

8

White Wolves Langen

0

1

-5

0

9

Herborn Crocodiles

0

1

-7

0

Top 10 Scorer 2018

Hessenliga, stand: 16.04.2018

 

#

Name

Sp

T

A

Pkt

Str

1

Kim Weil

1

1

0

1

0

1

Sebastian Busch

1

1

0

1

0

3

Jonas Quartier

1

0

1

1

0

4

André Jung

1

0

0

0

0

4

André Ramian

1

0

0

0

0

4

Thomas Wahl

1

0

0

0

0

7

Tomas Gesche

1

0

0

0

2

7

Mark Coleman

1

0

0

0

2

7

Benjamin Helf

1

0

0

0

2

7

Marian Gudelius

1

0

0

0

2